Weltenbummler Broccoli

2018, Start der Weltenbummlerreise Teil 2

 

Willkommen auf meiner Homepage.

 

Am 4.April 2018 hat die 2. längere Reise endlich gestartet. Die Freude ist riesig!

 

Der Plan für diese Reise ist, nach Porto (Portugal) zu fliegen und von da aus per Autostopp/ öffentlicher Verkehr durch folgende Länder zu reisen:

Portugal, Spanien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien/Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Georgien, Armenien, Aserbaidschan, Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Kirgistan, Indien, Sri Lanka, Nepal, Tibet (China), China, Japan, Philippinen, Thailand, Myanmar, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Australien, Tasmanien, Neuseeland, Fidschi.

 

Meine Reise gestaltete ich so günstig wie möglich. Damit meine ich, dass ich wenn möglich gratis oder so günstig wie möglich übernachte, gegen Kost und Logis arbeite und falls möglich auch bei weiteren Hilfsprojekten mitarbeite.

Meldet mir bitte, falls ihr jemanden kennt, der sich über meine Hilfe oder/und meinen Besuch freuen würde!

Trotzdem entstehen bei einem solchen Abenteuer über mehrere Monate diverse Kosten (Übernachtungen, Transportmittel, Verpflegung usw.).

 

Das Spendenkonto ist natürlich auch für diese Reisen geöffnet. ;-)

Berner Kantonalbank, Bern CH84 0079 0042 4867 6813 1

 

 

2011/12 konnte ich einen ersten Teil von meinen Lebenstraum, mehrere Monate/Jahre in der Welt umher zu reisen, verwirklichen. Nach dem Motto: „Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum“, hatte ich mich von der Schweiz aus auf dem Landweg Richtung Asien begeben. Mit meinem alten, wertlosen Auto fuhr ich nach Moskau und von dort mit der transsibirischen- und transmongolischen Eisenbahn bis nach Peking. In diesem ersten Monat wurde ich von einer Kollegin begleitet. Danach reiste ich für zwei Monate in China und einen Monat in Taiwan bevor ich für 5 Monate in dem Kinderhilfswerk Islandkids Philippines (www.islandkids.ch), im Süden von den Philippinen (Cagayan de Oro), als Volunteer arbeiten konnte. Danach reiste ich ein halbes Jahr durch Südostasien und am Schluss noch zwei Monate in Kanada und USA.

  

Ohne Spenden hätte ich die Reise frühestens fünf Jahren später starten können. Und bis dann wäre meine persönliche Situation womöglich nicht mehr so einfach gewesen, um diesen Traum überhaupt noch verwirklichen zu können. Dank Eurer Unterstützung - frei nach dem Motto: "Mängisch weni gitt ou viu", konnte ich überglücklich den ersten Teil meines Lebenstraums verwirklichen. Dafür bin ich allen SEHR, SEHR DANKBAR!!!

 

 

Auf dieser Homepage werde ich laufend von meinen Reisen berichten und Fotos einfügen, so dass alle Interessierten an meinen Reisen teilhaben können.

 

  

Liebe Grüsse Pascal Minder alias Broccoli